International Primary School Stollberg

kopf.jpg

 

English Camp in Hormersdorf

 

Am 2. Dezember 2015 hatte das wochenlange Warten der Drittklässler endlich ein Ende. Auf ging es in die Jugendherberge Hormersdof, um das erste English Camp der IPS zu starten. Nachdem die Kinder voll freudiger Erwartung ihre Zimmer bezogen hatten, wartete schon ein leckeres Mittagessen im weihnachtlich dekorierten Speisesaal auf uns. Staunend stellte das Herbergspersonal fest, dass die IPS Kids englisch sprechen können.

Anschließend starteten wir den Selbstverteidigungskurs „Mimini“, bei dem die Kinder gelernt haben, wie sie Gefahrensituationen erkennen und sich im Notfall verteidigen können. Zum Ausgleich gab es abends jede Menge Fußball, Tischtennis, Gesellschaftsspiele und Geschichten.

Nach der ersten aufregenden Nacht und einem reichhaltigen Frühstück wagten wir in herrlichem Sonnenschein eine Wanderung zum Hochmoor. Unterwegs entdeckten die Kids Bachläufe, interessante Pflanzen und sogar einen Knochen im Wald. Nachdem nachmittags der zweite Teil des Kurses absolviert wurde und die Kinder Techniken zur Selbstverteidigung erlernten, wollten wir den Abend gemütlich am Lagerfeuer ausklingen lassen. Aufgrund der Feuchtigkeit gab es beim Entzünden des Feuers zunächst Startschwierigkeiten. Schließlich entzündete sich das Holz, sodass wir doch noch Roster und Knüppelkuchen am Feuer genießen konnten.

Ein besonderes Highlight für die IPS Kids war der Besuch von ‚Tonis Haus der Steine’ am Freitagmorgen, in dem sich jedes Kind seinen eigenen Edelstein schleifen und mitnehmen konnte.

Insgesamt war das English Camp ein voller Erfolg und wir alle freuen uns bereits auf den nächsten Ausflug!

 

On the second of December the weeks of waiting for year three was finally over. We were off to the youth hostel in Hormersdorf for the first ever IPS English Camp. After the kids, who were full of excitement, got settled into their rooms, a tasty lunch was waiting for us in the restaurant, which was decorated beautifully for Christmas. The hostel staff were amazed when they realized that the IPS kids could speak English. After lunch, we started the self-defense course ``Mimini`` where the kids learnt how to recognize dangerous situations and to defend themselves in an emergency. There was plenty of free time with football, table tennis, board games and stories.

After the first exciting night and a hearty breakfast, we set off for a hike to the High Moor in brilliant sunshine. The kids discovered creeks on the way, as well as interesting plants and even a bone in the forest.

After the kids finished the second part of the self-defense course and had learned practical self-defense techniques, we wanted to end the evening around a camp fire. Due to the damp conditions, there was some difficulties at first with getting the fire going. Finally we had success with the fire and were able to enjoy damper and sausages.

A special highlight for the IPS kids, was a visit to ``Toni´s House of Stones``, on Friday morning, in which each child was able to sand a stone and take it home.

All in all, the English Camp was a complete success and we are already looking forward to our next excursion.